Trainingskonzept & Betreuung

Bevor der Teilnehmer mit dem Training beginnt, erfolgt ein umfassendes Beratungsgespräch und eine sportmedizinische Eingangsuntersuchung.

 

Das Betreuungskonzept beinhaltet 6 Schritte zum erfolgreichen Trainingsplan:

 

1. Individuelle Anamnese
Der Therapeut fragt u. a. nach Erkrankungen bzw. Vor- o. Begleiterkrankungen und Beschwerden, die einen Einfluss auf das Training haben könnten.

 

2. Körperanalyse

  • Gewicht
  • Körperfett
  • Blutdruck/Puls
  • Krafttest
  • Flexibilitätstest
  • Ausdauertest auf dem Ergometerfahrrad
     

3. Auswertung der Ergebnisse
Das medizinische Messgerät ermittelt die Ergebnisse und beurteilt Ihren Fitnessgrad. Der Therapeut erklärt Ihnen alle Messergebnisse nochmals im Detail und setzt mit Ihnen die Trainingsziele fest.

 

4. Erstellung des Trainingsplans
Der Therapeut erstellt mit den vorhandenen Daten Ihren individuellen Trainingsplan.

 

5. Einweisung an den Geräten.
In der Regel benötigt man zwischen 4-6 Trainingseinheiten mit Therapeut, um im Anschluss selbstständig trainieren zu können.

 

6. Erfolgskontrolle
Alle 3 Monate erfolgt eine erneute Untersuchung, bei der nicht nur getestet wird, sondern auch neue Geräte dazu genommen werden oder eine Trainingsplanumstellung erfolgen kann.