Funktionstraining

Funktionstraining kräftigt, mobilisiert und entspannt den gesamten Körper in seinen Funktionen. Das Training ist durch den Einsatz von Kleingeräten wie Hantel, Pezziball, Therabändern etc. sehr vielfältig und effektiv. Der ganze Körper spielt hier eine Rolle.

 

Unsere Programme sind auf folgende Krankheitsbilder ausgelegt:

  • Rücken- oder Gelenkprobleme (Knie, Hüfte, Schulter)
  • Osteoporose
  • Arthrose
  • Asthma
  • Diabetes
  • Rheuma

Und so geht's:

 

Schritt 1: Sie informieren sich direkt bei uns über Ihre Möglichkeiten
Schritt 2: Sie lassen sich vom Arzt Funktionstraining verordnen. Das benötigte Formular erhalten Sie bei uns
Schritt 3: Die Krankenkasse genehmigt die Verordnung
Schritt 4: Sie starten Ihr gesundheitstraining im Gesundheitssport

 

Für die Erweiterung des Funktionstrainings bietet sich der individuell zusammengestelllte Trainingsplan an den unseren Geräten an, um eine langfristige Verbesserung Ihrer Gesundheit zu erreichen.

 

„Wer rastet der rostet“ heißt es im Volksmund. Dies gilt für Menschen mit eingeschränktem Bewegungsmöglichkeiten umso mehr. Auch wenn die Gelenke schmerzen, müssen diese in Bewegung gehalten werden, sonst verschlimmert sich ihr Zustand. Dies gilt für Arthrose ebenso wie für entzündliche Gelenkerkrankungen.

 

 

Mangelnde Bewegung kann zu Schäden in den Gelenken führen, die irreversibel sind. Das Funktionstraining besteht im Regelfall aus einer Kombination aus Trocken- und Wassergymnastik in der Gruppe. Ihr Arzt kann Ihnen bei entsprechenden Beschwerden die Verordnung ausstellen. Bewegungstherapeutische Übungen werden sowohl im 36° C warmen Wasser der Kurhessentherme, als auch im Gymnastikraum von Physiotherapeuten angeleitet. Spezielle Übungen dienen dazu, die Gelenke in ihren Funktionen beweglich zu halten bzw. zu verbessern und Muskeln zu stärken.

 

Seit Jahren sehen wir durch die Kontinuität der Therapie tolle Erfolge bei unseren Patienten.

 

Nicht nur der körperliche, sondern auch der seelische Zustand kann sich durch die Gruppentherapie stark verbessern. Der Zusammenhalt und die Dynamik der Gruppe bringen Motivation und Spass in die doch manchmal anstrengenden Übungen.

 

Die Kombination aus trocken und Wassergymnastik in der Gruppe bietet eine optimale Grundlage zur Verbesserung Ihrer Beschwerden. Durch unseren Dachverband Rheumaliga Hessen e.V. sind wir bei allen Krankenkassen anerkannt.

 

Unsere qualifizierten Mitarbeiter leiten Übungen zur Mobilisation, Kräftigung, Dehnung und Entspannung an. Die Vielzahl an Übungen macht die Therapie abwechslungsreich und das Training in der Gruppe motiviert und bringt Spass.

 

Die Kontinuität der Therapie, d.h. 12 Monate oder ggf. 24 Monate mit 2 anwendungen pro Woche verspricht ein hohes Maß an Besserung. Um Ihnen noch mehr Informationen über das Funktionstraining zu geben, vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin.